BuiltWithNOF
Schlaffer Rollladengurt

 

 

 Der Aufroller versagt leider seinen üblichen guten Dienst

 

Du stehst auf, gehst noch ganz verschlafen zum Rollladen, um ihn hochzuziehen. Stellst aber fest, daß hier irgendwas nicht stimmt, da der Gurt ganz schlaff runterhängt und der Aufroller keine Federkraft mehr hat, um den Gurt hineinzuschlingen. Tja, was tun? Handwerker holen? Da kannst Du Dir schon fast einen neuen Rollladen für kaufen. Spätestens hier nun stellt sich die Frage: kann man das denn nicht selbst machen?

Ja, in einfachen Fällen kann man.

        

Wie man sieht, ist der Aufroller mit Schrauben oben und unten am Fensterrahmen befestigt. Dieselben mit einem Schlitzschraubenzieher rausdrehen, dann ist das ganze Gehäuse des Aufrollers vom Fensterrahmen ab.

   Der Aufroller samt seinem Gehäuse ist ab

Wenn man sich jetzt dieses Gehäuse einmal genauer anschaut, entdeckt man oben eine Aussparung,die genau für einen Schlitzschraubenzieher geeignet ist:

  Loch für Schlitzschraubendreher

Wenn man nun mit Hilfe des Schraubendrehers vorsichtig versucht, die beiden Backen des Gehäuses auseinanderzuhebeln - und dies nach und nach ringsum macht, so geht irgendwann das Gehäuse auseinander, sodaß sich sein inneres Heiligtum offenbart:

Nun erkennt man auch das Problem: der Gurt hat sich daneben gewickelt und sich im Seitenteil des Aufrollers verklemmt. Dadurch ist nun der Aufroller blockiert. Die Lösung ist einfach: erst mal Dreck weg, dann die andere Backe des Gehäuses auch noch ab und den Gurt ganz neu aufrollen ab der Stelle, wo er sich verwurschtelt hat. Plötzlich ist wieder Zug da. Deswegen jetzt zunächst mal den Aufroller am Türöffner festklemmen

         

Nun gilt es, den Aufroller, der jetzt unter Feder-Spannung steht, wieder in das Gehäuse einzufügen. Zu diesem Behufe ist es günstig, wenn Barbara mitanpackt:

 

Überprüfen, ob der Gurt nach oben keine Verdrehungen hat. Jetzt muß der Aufroller mit seinem Gehäuse wieder an den Fensterrahmen angeschraubt werden - Barbara hält, ich schraube.

  Endlich wieder Licht!

 

 

 

  Werkzeug: 2 Schraubenzieher

 

 

 

 

[Heimwerker-Tricks] [Thermostatventile] [Rollladengurt] [Strom-Schalter] [Zwischenzähler] [Münzautomat] [Wechselschaltung] [Schimmelbildung] [Bürostuhl-Fußtausch] [Computer 2008] [ext. FP in Gehäuse] [kaputtes Garagenschloss] [Super-8 Filme] [dubiose Onlinehändler] [Siff-Klo reinigen] [komplizierte Lampe] [(1) Transformator] [Solnhofener Platten]